Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
kruste am rücken!!
09-03-2007, 12:23
Beitrag #1
kruste am rücken!!
hallo, mein meeri hat ja immer so laut gequieckt und ich war ja beim TA nun nehm ich ihn raus und sehe das sein ganzer rücken verkrustet ist und der keine haare dort mehr hat. bin echt verzweifelt. gehe nahcer gleich zum TA zu nem ANDEREM!!
weiß jemand was das ist??

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 12:56
Beitrag #2
RE: kruste am rücken!!
Hallo Nina!

Kann es vielleicht sein, daß die Krusten von der Rangelei mit dem neuen Meeri stammen? Da sie ja die Rangordung auskämpfen müssen.
Was natürlich nicht heißt "nicht zum Tierarzt zu gehen"!!!

Gruß Tina
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:02
Beitrag #3
RE: kruste am rücken!!
Hallo Nina!

Mhmm........

Könnte es nicht vielleicht auch ander Ernährung liegen oder auch an Milben/ Haarlingen?

Ist schon merkwürdig, dass von jetzt auf gleich die Haare ausgefallen sind und die Kruste zu sehen ist.

Nu ja aber auf jedenfall zum Tierarzt gehen, damit er dir etwas verschreiben kann.

Schönen Gruß von uns und unseren zwei Süßen !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:17
Beitrag #4
RE: kruste am rücken!!
ich war ja erst beim TA und er meinte ja das alles ok ist. ich hab mich ja immer gewundert warum er so quieckt, also milben glaube ich auch.
im moment verstehen sie sich ganz gut. wie ein paar:-))
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:19
Beitrag #5
RE: kruste am rücken!!
mhmm ich hätte dann doch gesagt, dass es durch die Rangordnungskämpfe ist, aber wenn sie sich gut verstehen, dann weiß ich es auch nicht.

Wenn du beim TA warst, dann hätte er doch Haarlinge / Milben sehen müssen oder?

Bin mal gespannt, was dabei herauskommt.

Schönen Gruß von uns und unseren zwei Süßen !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:23
Beitrag #6
RE: kruste am rücken!!
der TA ist eh so komisch. gehe jetzt heute zu nem anderen, denke der weiß mehr.
ich meld mich dann wieder.

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:24
Beitrag #7
RE: kruste am rücken!!
Das ist wirklich seltsam.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wenn der ganze Rücken verkrustet ist, dass von Rangeleien ist. Ich sammel ja Meeribücher, ich schau mal gerade nach.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:27
Beitrag #8
RE: kruste am rücken!!
Ist dir denn aufgefallen, daß er sich oft kratzt oder so?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:40
Beitrag #9
RE: kruste am rücken!!
So, kleiner Auszug aus meinem Lieblingsbuch
Meerschweinchen von Franz Dietrich Altmann

Wunden:
Entzündungen oder Vereiterungen der Haut und Abszesse werden meist durvch Bissverletzungen oder Verletzungen an spitzen, scharfen Gegenständen verursacht. Behandeln Sie leichte Wunden mit einer Wund- und Heilsalbe aus der Apotheke, die beispielsweise Panthenol und Vitamine enthält, entzündete oder tiefe Verletzungen müssen jedoch vom Tierarzt versorgt werden.

Haarausfall:
Auslöser können hormonelle Störungen weiblicher Tiere oder ein Befall durch Parasiten, Hefen oder Pilze sein, in Grenzen kann Haarausfall aber auch ganz normal sein. Deswegen muss dann immer der Tierarzt zur Klärung der Ursache und in gegebenen Fällen, zur Einleitung der geeineten Behandlung aufgesucht werden.

Parasiten, Hefen, Pilze:
Juckreiz und damit verbunden häufiges Kratzen sind meist die Anzeichen für einen Parasiten- oder Pilzbefall.
Weissliche Punkte an den Haaren oder auf der Haut sind typisch für Haarlinge.
Stumpfes Haarkleid, unregelmäßig verteilter Haarausfall, Krusten und Schmerzen beim Kratzen sind Anzeichen für Räudemilben, die häufigste ist die Sarkoptesmilbe, die tief in der Haut sitzt.
Kreisrunde gerötete, schuppige oder borkige Hautveränderungen oder Haarausfall deuten auf einen Befall durch Hefen oder Pilze hin.

Der Tierarzt muss die genaue Ursache feststellen und behandeln WICHTIG: Pilze und Hefen sind auf den Menschen übertragbar. Tragen Sie beim Kontakt mit dem Tier Einweghandschuhe oder desinfizieren Sie anschliessend Ihre Hände und achtenh Sie darauf, dass Sie sich niht an ungeschützten Körperschtellen, wie im Gesicht berühren, bevor fie Hände desinfiziert sind. Unterbinden Sie dann den Kontakt mit Kindern.

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.

Grüsse
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-03-2007, 13:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09-03-2007 13:46 von Frauchen.)
Beitrag #10
RE: kruste am rücken!!
Wenn es eine Diagniose gibt und wie bei meinem die verschriebenen Medis nicht ziehen, habe ich noch etwas anderes:
Dr. Alois Weber
Meerschweinchen, Homöopathie und Kräuteranwendung
Es hilft ziemlich gut.

Sonst zur reinen Information ist folgendes Buch noch sehr empfehlenswert, für alle die mehr wissen wollen:
Mehr über Meerschweinchen Rassen Haltung Vererbung von Ilse Pelz
Ist echt ein geiles Buch

Grüsse
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste